GESCHICHTE

Freiherr Johann Georg von Sussmann, Hofgerichtsrat des Kurfürsten von Mannheim, ließ das Schloss Wachenheim um 1730 im ländlichen Barockstil errichten. Im Jahre 1880 erwarb der Weinhändler Georg Böhm das Anwesen, um daneben eine Schaumweinfabrik zu betreiben.

In den Jahren 1924 bis 1939 ließ Kommerzienrat Carl Josef Wagner, damaliger Mehrheitseigentümer der Kellerei, das Anwesen nach seinen Ideen umgestalten: Das Gesamtensemble wie die Torpassage, der Verwaltungsbau, der große Marmorsaal und die Abfüllhalle sind architektonisch bis heute erhalten geblieben.

Im Jahre 2016 wurde das Palais Schloss Wachenheim aufwändig renoviert und steht für exklusive Events zur Verfügung.

Neben dem Schloss betreibt die Schloss Wachenheim AG heute einen der modernsten Flaschengärbetriebe Deutschlands.

Auf Anfrage sind Sektproben und Besichtigungen der Sektkellerei möglich.

GESCHICHTE

Freiherr Johann Georg von Sussmann, Hofgerichtsrat des Kurfürsten von Mannheim, ließ das Schloss Wachenheim um 1730 im ländlichen Barockstil errichten. Im Jahre 1880 erwarb der Weinhändler Georg Böhm das Anwesen, um daneben eine Schaumweinfabrik zu betreiben.

In den Jahren 1924 bis 1939 ließ Kommerzienrat Carl Josef Wagner, damaliger Mehrheitseigentümer der Kellerei, das Anwesen nach seinen Ideen umgestalten: Das Gesamtensemble wie die Torpassage, der Verwaltungsbau, der große Marmorsaal und die Abfüllhalle sind architektonisch bis heute erhalten geblieben.

Im Jahre 2016 wurde das Palais Schloss Wachenheim aufwändig renoviert und steht für exklusive Events zur Verfügung.

Neben dem Schloss betreibt die Schloss Wachenheim AG heute einen der modernsten Flaschengärbetriebe Deutschlands.

Auf Anfrage sind Sektproben und Besichtigungen der Sektkellerei möglich.